Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Augsburger Geschichte im Drei Mohren

Bayern ist ganz sicher das Bundesland der Gemütlichkeit, aber hier wird auch viel Kultur geboten. So blickt Augsburg auf eine  2.000 Jahre alte Geschichte zurück, die von den Römern über die Zeit der Textilindustrie bis hin zur Augsburger Puppenkiste und Bertold Brecht reicht, der hier ins Gymnasium ging.

 

Steigenberger Drei Mohren

Steigenberger Drei Mohren

 

Auf eine lange Tradition blickt auch das 4-Sterne-Hotel Steigenberger Drei Mohren in Augsburg zurück. Es liegt direkt an der Maximilianstraße, neben dem Schaezlerpalais mit seiner Kunstsammlung und nahe der Fuggerei und dem Bahnhof. Der Rathausplatz und der Perlachturm sind in nur ca. 5 Minuten zu erreichen.

Die Geschichte des Drei Mohren Augsburg begann eigentlich mit  vier Mohren. Um das Jahr 1495 herum reisten vier dunkelhäutige Mönche aus Abessinien durch Augsburg und sie wurden dort von einem Gastwirt beherbergt. Da der Winter extrem kalt war traten sie sehr schnell wieder den Rückmarsch an, wobei einer von ihnen auf dem Hochfeld ums Leben kam. Der Gastwirt holte die anderen zurück und half ihnen den Winter zu überleben. Vor ihrer Abreise im nächsten Frühjahr ließ er ihr Bild auf eine Tafel malen, die dann als Gasthausschild aufgehängt wurde. Im 18. Jahrhundert wechselte mehrmals der Besitzer des Gasthauses und im Jahre 1804 wurde das Drei Mohren durch den Hotelier Johann Georg Deuringer weltbekannt, nicht nur durch die Gästeliste, sondern auch durch seinen Weinkeller. Die Deuringer’sche Weinliste galt als der Inbegriff für  erlesene Weine und das Gästebuch erinnert an viele königliche Besuche.

 

Historisches Gebäude

Historisches Gebäude

 

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Augsburg zur Industrie-Metropole und das Hotel entwickelte sich zur Herberge für Kaufleute aus vielen Ländern. Es folgten wieder viele Besitzerwechsel und 1929 wurde es von der Drei Mohren AG erworben.

Im Februar 1944 wurde das Hotel von Bomben getroffen und brannte komplett aus. Von der Einrichtung blieb nur das erhalten, was bereits vorher in Sicherheit gebracht worden war. 1947 beschloss die Drei Mohren AG, das Hotel an alter Stelle völlig neu aufbauen zu lassen. 1955 begann man mit dem Bau und im Mai 1956 wurde das Hotel wieder eröffnet.

Seit 1979 managt die Steigenberger Hotels AG das Drei Mohren und besitzt seit  2013 einen Franchise-Vertrag mit der Drei Mohren GmbH.

 

Suite

Suite

 

Das Hotel besitzt heute 131 Zimmer, Apartments und Suiten, die elegant und mit großem Charme ausgestattet sind. Bereits die Standard-Zimmer sind mit Flatscreen-TV, Minibar, Schreibtisch, gepolsterter Sitzecke und einem Bad mit Marmorwaschtisch ausgestattet und bieten so einen gehobenen Komfort.

 

Veranstaltung

Veranstaltung

 

Business-Reisende oder Unternehmen aus der Umgebung, die einen Kongress, eine Tagung oder eine Präsentation planen finden hier ein exklusives und professionelles Umfeld mit Tagungsangeboten, die speziell auf die Bedürfnisse  der Geschäftskunden zugeschnitten sind. So können hier Meetings im kleinen Kreis bis zu Großevents mit bis zu 500 Personen abgehalten werden – in Räumen mit Tageslicht, Klimaanlage und modernster Technik – die eine angenehme Atmosphäre und einen besonderen Komfort bieten.

 

Sauna

Sauna

 

Alle Reisenden die Erholung und Entspannung suchen finden ein riesiges Wellness- Angebot  auf ca. 360qm – im Spa-Bereich „Relax Max“,  der einem Märchen aus 1001 Nacht gleicht und diverse Anwendungen, Massagen und Kurpackungen anbietet. Hier findet der Gast einen Fitness–Raum mit state-of-the-art-Geräten, mehrere Saunen, ein Dampfbad und einen Ruheraum.

Im Spa sind auch Tagesbesucher über einen separaten Eingang willkommen.

Die Gastronomie des Drei Mohren bietet Genuss auf hohem Niveau in 2 Restaurants und einer Bar.

Das Küchenteam um den bekannten Gourmet-Koch Simon Lang verführt  die Gäste mit seiner exquisiten Kochkunst und den dazu ausgewählten Getränken incl. einer großen Weinauswahl.

 

Restaurant Maximilian‘s

Restaurant Maximilian‘s

 

Das Restaurant Maximilian’s definiert die moderne frische Küche ganz neu, denn in einer offenen Küche kann jeder Gast die Zubereitung der Speisen hautnah erleben.

Am Morgen wird der Gast mit einem Champagner-Frühstück empfangen, am Mittag stehen saisonale und regionale Gerichte auf der Speisekarte. Für den kleinen Hunger gibt es eine Tapas-Auswahl und am Sonntag ist „Brunchtime“.

Das Restaurant Sartory hat von Donnerstag bis Samstag am Abend geöffnet. Es hat seinen Namen erhalten vom Küchenchef Sartory, der ein bekannter Vorreiter der schwäbisch-bayerischen Kochkunst war.

 

Restaurant Sartory

Restaurant Sartory

 

Heute werden hier neu kreierte Interpretationen der traditionellen Küche serviert, wobei man zwischen saisonal wechselnden Menüs oder erlesenen Speisen à la Carte wählen kann – dazu empfiehlt eine erfahrene  Sommelière die dazu passenden Weine aus dem riesigen Angebot.

Jeden ersten Samstag im Monat bereitet das Restaurant ein romantisches Candle-Light-Dinner bei Kerzenschein und in traumhaftem Ambiente zu. Erleben Sie ein 4-Gänge-Menü, an das Sie sich immer erinnern werden.

Auch das „White Dinner“  am 8. August – ein Viergänge-Menu zu dem alle Gäste in Weiß geladen sind, wird ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis darstellen.

Am Abend empfiehlt sich ein Besuch in der Bar 3M im Erdgeschoss des Hotels mit direktem Zugang zur Maximilianstraße. Die Bar ist ein kulinarischer Treffpunkt mit Fingerfood, erlesenen Kaffee- und Teespezialitäten und auch mit leckeren Cocktails, ausgesuchten Bränden aus der Region und natürlich gibt es hier ebenfalls alkoholfreie Getränke.

 

Bar 3M

Bar 3M

 

Erleben Sie bei einem Aufenthalt im Steigenberger Drei Mohren Augsburg die gemütlichen Zimmer, den Wellness-Tempel „Relax-Max“ und lassen Sie sich von Küchenchef Simon Lang, dem bekannten Augsburger Gourmet-Koch,  mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen und lassen Sie die Augsburger Geschichte im Hotel und in der näheren Umgebung Revue passieren – und das alles ganz in der Nähe der Weltstadt mit Herz – München.

Weitere Informationen unter +49 821 5036-0 oder per Email unter augsburg@steigenberger.de bzw. unter https://www.steigenberger.com/hotels/alle-hotels/deutschland/augsburg/steigenberger-drei-mohren.

 

Bildergalerie

Bildergalerie