Oktoberfest Brothaus

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

Oktoberfest

Bodenseewein aus Hagnau

Wein vom Bodensee ist bei Weinliebhabern in aller Welt bekannt.
Die Geschichte des Weinbaus geht am Bodensee auf das 7. Jahrhundert zurück. Die Klöster am Bodensee bildeten vor allem durch ihren großen Bedarf an Messwein die Zentren des Weinbaus im frühen Mittelalter.
Anfang des 19. Jahrhunderts gab es dann ein absolutes Tief durch extrem hohe Kosten für die Rebanlagen, hohe Pacht und Tiefstpreise von skrupellosen Weinhändlern, die bei 15 Pfennigen pro Liter lagen.

Blick auf Hagnau

Blick auf Hagnau

Hagnau ist ein Ort, der für seine guten Weine überaus bekannt ist.
Im Oktober 1881 wurde hier die erste Badische Winzergenossenschaft – der Winzerverein Hagnau – durch den Pfarrer Dr. Heinrich Hansjakob gegründet als Schutz gegen die Willkür der Weinhändler.
Heute wird auf 166 Hektar (davon 8 Hektar Bio-Anbau) von 52 Winzerfamilien Wein angebaut und es werden ca. 1,6 Millionen Flaschen pro Jahr produziert. Damit ist der Winzerverein der größte genossenschaftliche Weinbaubetrieb am Bodensee.

Hagnauer Wein

Hagnauer Wein

Die Region wird mit 1800 Sonnenstunden pro Jahr verwöhnt und von warmen Föhnwinden der Alpen umweht. Außerdem dient der Bodensee als Wärmespeicher. Die Böden sind eiszeitliche Verwitterungsböden wie weicher Sandsteinfels, Moränenschotter sowie Sand, Lehm und ein hoher Kiesanteil, die dazu beitragen, dass an den Rebhängen des Winzervereins Hagnau Weine von höchster Qualität reifen.

Weingärten

Weingärten

Die Rebstöcke sind beneidenswert: Sie wachsen und gedeihen direkt an den Sonnenhängen des schützenden Bodensees mit Blick über das Wasser auf das Schweizer Alpenvorland und die Felsformationen der Bergriesen.
Seit 1993 wird hier kontrollierter umweltschonender Weinbau betrieben möglichst ohne die Verwendung von Chemikalien sondern unter Einsatz von Nützlingen und Lockstoff-Fallen für Schädlinge.
Der Boden wird gut gepflegt, es wird sorgfältige Laubarbeit betrieben und ausschließlich in Handarbeit gelesen.

Weinlese

Weinlese

Durch all diese Faktoren sowie durch bessere Durchwurzelung, mehr Wasserhaltevermögen und optimale Nährstoffaufnahme entsteht qualitativ hochwertiger Wein
Charakteristisch für die »Seeweine« sind ihre Feingliedrigkeit und ihre pulsierende Art.

Weiße Trauben

Weiße Trauben

Der Müller-Thurgau schmeckt nirgendwo so wie am Bodensee. Er schmeckt rassig mit zartduftiger Muskatnote und feiner Frucht.
Der Blaue Spätburgunder als Rotwein ist rubinfarben, samtig-weich mit gutem Gerbstoff und kräftiger Art.

Rote Trauben

Rote Trauben

Eine traditionelle Spezialität ist der Blaue Spätburgunder als Weißherbst gekeltert. Der Bacchus ist duftig und fruchtbetont, der Kerner stoffig mit markanter Säure.
Der Ruländer als Grauburgunder trocken ist von kräftiger Art und schmeckt wie der Weißburgunder ausdrucksvoll und elegant.
Edle Winzersekte – als reine Sorten- und Jahrgangssekte in Flaschengärung und fruchtige Seccos ergänzen das Sortiment.
Der Winzerverein Hagnau erzielte in letzter Zeit mehrere Auszeichnungen bei internationalen Weinverkostungen.
Um sich dem internationalen Wettbewerb zu stellen nimmt der Winzerverein Hagnau an verschiedenen Wettbewerben in Europa teil.
Kellermeister Jochen Sahler legt hierbei Wert darauf, dass nicht nur die Spitzenweine eine Chance haben, sondern stellt Proben aus dem gesamten Sortiment zusammen.

Tobias Keck, Ingrid Preysing, Jochen Sahler

Tobias Keck, Ingrid Preysing, Jochen Sahler

Der Erfolgt gibt ihm Recht, denn es wurden in 4 Ländern – Frankreich, Deutschland, Rumänien und Portugal – verschiedene Weine mit Goldmedaillen ausgezeichnet, unter anderem bei der unabhängigen Weinverkostung Bonvinitas.
Im Moment arbeitet man daran den Hagnauer Wein auch in die Emirate zu bringen.
Expat Aktuell wird Sie darüber unterrichten, wenn der erste Hagnauer Wein hier eintrifft und entweder in einem Alkoholshop gekauft oder in einem Hotel probiert werden kann.