Oktoberfest 2017

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

Brotfest

Das Falkenmuseum

Die Falknerei ist sehr eng mit der kulturellen Entwicklung der Emirate verbunden und ist schon seit Jahrhunderten ein bedeutendes Element des arabischen Wüstenlebens. Heute ist die Falkenjagd eine sehr spannende Sportart.

 

Falkenjagd

Falkenjagd

 

Im „National Falcon Heritage & Sports Centre“ kann der Besucher viel über die Geschichte der Falknerei und über diese wunderschönen Greifvögel lernen.  Es besteht aus einem Museum und einem Soukh, wo man sowohl Falken wie auch alles Zubehör für diesen Sport kaufen kann.

 

Eingang

Eingang

 

Falken sind ein starkes Symbol für das emiratische Erbe und die Kultur der Golfstaaten und der Sport wird von vielen staatlichen Institutionen unterstützt.

Normalerweise sitzen im Eingangsbereich einige Falken, die der Besucher auch anfassen kann – in den Sommermonaten verzichtet man allerdings darauf.

 

Ausgestopfter Falke

Ausgestopfter Falke

 

In den kühlen klimatisierten Räumen kann man einen weißen ausgestopften Falken sehen, dessen Lebensraum sich von Nordalaska bis Grünland in der westlichen Hemisphäre und von Skandinavien bis Sibirien auf der östlichen Hemisphäre erstreckt.

Der Gerfalke ist die weltweit größte Falkenart und auch dieses Tier wird dort gezeigt.

 

Liste

Liste

 

Zu Beginn der Hauptausstellungshalle findet der Besucher eine Liste der Hauptfalkenarten von den besser bekannten Wanderfalken, Wüstenfalken und Saker-Falken bis hin zu den weniger bekannten z.B. den Kobajs etc.

Es wird erklärt, dass kein Falke gleich ist und jeder seine eigene Persönlichkeit hat. Oft wählt der Falke den aus, der sich um ihn kümmert – nicht umgekehrt.

 

Geschichte der Jagd

Geschichte der Jagd

 

Die Falken kommen ursprünglich nicht aus den VAE, aber die Geschichte der Araber und der Falkenjagd ist Tausende von Jahren alt und kann bis 2000 vor Christus zurückverfolgt werden.

Wie im Museum gezeigt wird war einer der ersten berühmten Araber, der Falken im 4. Jahrhundert  trainierte Al Harith bin Mu’awiya bin Thawr Al Kindi. In der islamischen Geschichte war der Onkel des Propheten, Hamzah bin Abdul-Mutaleb auch dafür berühmt, dass er Falken für die Jagd verwendete.

 

Falkenauge

Falkenauge

 

Auch kann man hier etwas über den Körper der Falken lernen, über sein Auge und seine Flügel sowie über die Falkenjagd einst und jetzt.

 

Falkenjagd heute

Falkenjagd heute

 

Einige eindrucksvolle Exponate beschäftigen sich mit dem Brutverhalten der Tiere.

 

Falke in Höhle

Falke in Höhle

 

Im Soukh, der sich neben dem Museum befindet gibt es über 20 kleine Geschäfte mit Utensilien für die Falknerei, die Falkenjagd sowie Reitausrüstung, ein kleines Labor, eine Moschee und ein Café.

Dieser Soukh hat zum Ziel alle Falkenhändler an einen Ort zu bringen und diese Art des traditionellen Sports damit zu unterstützen. Im Sommer haben hier allerdings die meisten Geschäfte geschlossen.

Das Zentrum ist täglich von 9 Uhr bis 22 Uhr geöffnet und befindet sich in der Nähe von Meydan in Dubai.

Tel.: +971 0 4 800 900 – Web: www.dm.gov.ae

 

Bildergalerie

Bildergalerie