Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Das Grand Final der Challenge Tour in Ras Al Kahimah

Vor einigen Tagen fand das große dreitägige Finale der European Challenge Tour in Ras Al Khaimah statt.

Final

Final

Die Siegerehrung erfolgte am 3. November vor dem Al Hamra Golf Club in Anwesenheit von HH Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rates und Herrscher von Ras Al Khaimah.

HH Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi

HH Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi

Auch HE Sheikh Fahim bin Sultan Al Qasimi, Chairman der Emirates Golf Federation und Präsident der Arab Golf Federation war dabei als die Sieger mit Geldpreisen und Preisen von Rolex geehrt wurden.

HE Sheikh Fahim bin Sultan Al Qasimi

HE Sheikh Fahim bin Sultan Al Qasimi

Natürlich zog dieser Event auch viele Zuschauer an, die den Abschluss dieses riesigen Sport-Spektakels erleben wollten.

Finalteilnehmer

Finalteilnehmer

Der Direktor der European Challenge Tour hat die Wahl von Ras Al Khaimah als neue Gastgeber für den Saisonabschluss des Challenge Tour-Kalenders gelobt. Alain de Soultrait bezeichnete das Emirat als ” den natürlichen Weg nach vorne” während der äußerst erfolgreichen ersten Abschlussveranstaltung der Challenge Tour in RAK.
Es war keine Überraschung, dass der Club in diesem nördlichen Emirat nach zwei erfolgreichen Jahren, in denen er den vorletzten Stopp der Challenge Tour ausrichtete als Austragungsort des Saisonfinales ausgewählt wurde.

Alain de Soultrait und Haitham Mattar

Alain de Soultrait und Haitham Mattar

“Wir wussten, dass die RAKTDA das große Finale ausrichten wollte. Daher war es für uns der natürliche Weg nach vorne Ras Al Khaimah und den Al Hamra Golf Club für das Saisonende zu wählen”, sagte de Soultrait.

Al Hamra Golf Club

Al Hamra Golf Club

„Ras al-Khaimah hat viel zu bieten, es ist nicht nur großartig für Golf geeignet, es hat auch viele verschiedene Aktivitäten zu bieten und es gibt so viele Dinge in der Umgebung zu entdecken. Wir glauben wirklich, dass der Weg nach Ras Al Khaimah und das Grand Finale der Ras Al Khaimah Challenge Tour dazu beitragen wird, das Emirat als Sportveranstaltungsort bekannt zu machen.
Wir haben einige Spieler an verschiedene Orte gebracht, darunter das Al Wadi Naturreservat und auf eine Jeep Safari durch die Dünen – was sie beides geliebt haben. Wir möchten, dass die Menschen mehr über Ras Al Khaimah erfahren und kommen um diesen schönen Ort zu genießen. “
Anfang des Jahres besuchte der weltbekannte Golfplatzarchitekt Peter Harradine den Platz und implementierte zusammen mit Al Hamras Chief Superintendent Alex McDowell eine Reihe von Verbesserungen vor dem Turnier dieser Woche. Nach Harradines Besuch arbeitete die Landschaftsbauabteilung von Al Hamra unermüdlich an Harradines Empfehlungen und de Soultrait hat die Änderungen seit der letztjährigen Ras Al Khaimah Golf Challenge lobend hervorgehoben.

“Eines der wichtigsten Dinge für uns ist, dass sich der Kurs seit dem letzten Jahr dramatisch verbessert hat”, sagte der Franzose. „Die Fairways sind besser, die Qualität der Grüns hat sich verbessert und das Design und die Form der Bunker haben viel harte Arbeit gekostet. Die Spieler haben diese Verbesserungen bemerkt und haben betont, wie großartig das ist. Es ist ein großer Schritt nach vorne. ”

Haitham Mattar, CEO der RAKTDA, der maßgeblich daran beteiligt war, dass dieses Finale in RAK ausgetragen wurde, freute sich sehr über dieses erste Grand Final.

Haitham Mattar im Interview

Haitham Mattar im Interview

“Die Road to Ras Al Khaimah und das Grand Final der der Challenge Tour in RAK ist das größte internationale Sportereignis des Emirats. Die Austragung ist ein enormes Privileg für die RAKTDA und alle, die mit der Veranstaltung in Verbindung standen”, sagte er. „Ich möchte auch den Spielern und allen Beteiligten gratulieren, die an der Veranstaltung in Ras Al Khaimah beteiligt waren.

Sieger

Sieger

„Ras Al Khaimah ist auf dem regionalen Golftourismusmarkt immer mehr zu einem wichtigen Akteur geworden. Eine Kombination aus ganzjährigem Sonnenschein, erstklassigen Golfeinrichtungen und vielfältigen Hotelangeboten hilft Ras Al Khaimah dabei seine Position als führende Option für Golfer zu etablieren.“

 

Bildergalerie

Bildergalerie