Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Das kulinarische Grand Plaza Mövenpick Dubai Media City – Teil 1

Das Grand Plaza Mövenpick Dubai Media City wurde im Frühjahr 2019 eröffnet und bietet dem Gast Luxus und moderne Lebensart. Das Grand Plaza Mövenpick besitzt einen Hauch von Raffinesse und Luxus und hebt sich so von anderen Mövenpick Hotels ab.

Das kulinarische Erlebnis im Grand Plaza Mövenpick Media City bietet eine große Vielfalt an internationaler Küche in diversen Restaurants, Lounges und Bars. In der Grand Lounge unter dem majestätischen mundgeblasenen Kronleuchter, der jedem sofort ins Auge sticht, können die Gäste leckere Köstlichkeiten genießen.

Kronleuchter in der Lobby

Kronleuchter in der Lobby

Live-Kochstationen gibt es im Slice – dem Neighbourhood Deli, die Verve-Bar & Brasserie bietet eine elegante, europäisch geprägte Küche. Im Bytes gibt es neben einem tollen Buffet-Frühstück ein gesundes und leichtes Menü, das auch in der Pool-Area serviert wird und in der TWENTY THREE Rooftop Bar können die Gäste eine erschwingliche, schicke Erfahrung mit Blick machen.

Alfred Zuberbühler

Alfred Zuberbühler

Alles Kulinarische im Hotel untersteht einem erfahrenen Schweizer Küchenchef. Ich traf Alfred Zuberbühler aus dem Appenzeller Land im Restaurant SLICE im Erdgeschoß, von wo aus wir auf eine kulinarische Tour durch das Hotel starteten.
Chef Alfred ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und hat dann in der Schweiz als Koch gelernt. Nach seiner Lehre blieb er noch einige Zeit in der Region und verbrachte dann einige Zeit im Badrutts Palace in St. Moritz, wo er sich vom Jungkoch zum Sous-Chef hocharbeitete. Im Ganzen war er 10 Jahre im Engadin tätig und arbeitete dann bis der Tsunami das Resort zum Schließen zwang auf den Malediven. Sodann ging er 2005 ins Mövenpick in Djerba und blieb seitdem diesem Unternehmen treu. Nach verschiedenen Stationen Katar, Ägypten, Bahrain und Sri Lanka arbeitet er seit Juli 2018 im Grand Plaza Mövenpick Dubai Media City.
Alfred ist vom Blut her Schweizer und so liebt er die Schweizer Küche. ER isst leidenschaftlich gern gutes Essen von Japanisch über Thai bis Italienisch, aber Schweizer Käsnudeln und Appenzeller Siedwürste sind ein Muss wenn er nach Hause in die Schweiz kommt.

SLICE

SLICE

Das SLICE – wörtlich übersetzt Schnitte oder Stück von etwas ist ein Nachbarschafts-Deli, das den Gästen vier kulinarische Highlights serviert.

Flammkuchen

Flammkuchen

Das erste Highlight sind die Flammkuchen, über die Expat Aktuell bereits berichtet hat unter http://expataktuell.de/what-the-flammkuchen-is-that/, das zweite sind die Ramen-Nudeln, eine Art japanische Nudelsuppe, die im Original aus China kommt. Sie wurde allerdings in Japan berühmter und entwickelte sich dort zu einem eigenständigen Gericht.

Nudel-Gericht

Nudel-Gericht

Das Gericht besteht aus Eier- oder Reisnudeln mit verschiedenen Suppen – auf Gemüse-, Fisch – oder Hühnchenbasis. Dazu kommen unterschiedliche Beigaben von Seafood über Lachs bis hin zu Rind, Tofu und Pilzen – als vegetarische Varianten. Dieses Gericht ist ideal für einen leichten Lunch.

Sandwich

Sandwich

Als drittes Hightlight gilt der Deli-Counter mit Sandwiches, Salaten, Aufschnittplatten, Käseplatten etc. und zum Schluss die Nummer vier ist die süße Seite mit Kuchen, und Backwaren – alles hausgemacht sowie Mövenpick-Eiscreme. Dazu werdenhier Kaffee von Coffeplanet verschiedenen Ursprungs, diverse Kaffespezialitäten wie kaltgebraute Kaffees, Affogato und verschiedene Lattes angeboten.
Ab Juli wird es hier auch einen sehr kostengünstigen Business-Lunch bestehend aus 2 Gängen geben.
Das SLICE ist täglich von 8 Uhr bis 22 Uhr 30 geöffnet.
Ebenfalls im Erdgeschoß, aber auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich das VERVE. Die Bar und Brasserie ist outgesourct und wird gemanagt von Nick & Scott nach dem Konzept einer modernen europäischen Brasserie.

Bar

Bar

Der Fokus hier liegt zum einen auf der Bar, wo von einem exzellenten Barmanager variantenreiche Drinks und phantastische Barsnacks angeboten werden, zum anderen auf modernem europäischem Essen mit leicht britischem Charakter z.B. Beef Wellington.
Alle Speisen sind „straightforward“ mit Schwergewicht auf Geschmack und Qualität.
Die Brasserie besitzt zwei Küchen, eine im Untergrund sowie eine offene Show-Küche.

Restaurant

Restaurant

DAs VERVE hat einen eigenen Eingang, ca. 80 Plätze und in der oberen Etage zwei private Dining Rooms.
Am Abend gibt es im VERVE eine Happy Hour von 16 Uhr bis 20 Uhr mit einer speziellen Karte und sehr attraktiven Preisen. Am Freitag wird seit kurzem ein Freitags-Brunch angeboten zu einem hervorragenden Preis incl. Hausgetränke und Cocktails sowie einer großen Auswahl an Speisen.
Das VERVE ist von 12 Uhr bis 14 Uhr zum Lunch geöffnet und am Abend von 19 Uhr bis 23 Uhr zum Dinner.
Mit diesen beiden Restaurants schließe ich Teil 1 meiner kulinarischen Reise durch das Grand Plaza Mövenpick Dubai Media City mit Chef Alfred ab.
Teil 2 folgt in Kürze!
Weitere Infos unter 04 525 7777 oder auch per Mail unter Hotel.grandplaza.fb@movenpick.com.

 

Bildergalerie - Das kulinarische Grand Plaza Mövenpick Dubai Media City – Teil 1

Bildergalerie - Das kulinarische Grand Plaza Mövenpick Dubai Media City – Teil 1