Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Farewell, tot ziens und auf Wiedersehen

In vielen Jahren hier in den VAE habe ich mich schon von vielen netten Menschen verabschieden müssen und für einige von ihnen habe ich auch einen Abschiedsartikel geschrieben, aber dieses Mal fällt es mir besonders schwer.

 

Andreas Müller

Andreas Müller

 

Mit Andreas Müller, dem langjährigen General Manager des Cove Rotana Resorts in Ras Al Khaimah verlässt ein Mensch das Land, mit dem zusammen ich so viel organisiert und erlebt habe, so dass diesmal nicht nur ein Geschäftspartner geht sondern vor allem auch ein Freund!

 

Beim ersten Interview

Beim ersten Interview

 

Ich lernte Andreas Müller bereits im Jahre 2012 kennen, nachdem er als GM das Cove Rotana übernommen hatte und seit dieser Zeit arbeiteten wir immer  zusammen.

Andreas Müller ist in Düsseldorf geboren und hat dort den Grundstein für seine Hotelkarriere durch eine Ausbildung zum Hotelkaufmann gelegt. Seine praktische Tätigkeit in der Hotellerie begann er in England und anschließend in  Südafrika, wo er in verschiedenen Positionen für diverse Hotelgruppen tätig war.

Es folgten dann Schottland, Ägypten, Thailand, Indien, Mauritius bis er nach RAK kam, wo er von Beginn an sehr erfolgreich das Cove Rotana leitete.

Andreas machte das Arbeiten hier im Hotel sehr viel Spaß und vor allem der Umgang mit Menschen unterschiedlicher Nationalitäten bereitete ihm Freude – in einem Job, wo man mit dem „Alter“ stetig besser wird –  durch die Lebenserfahrung, die Berufserfahrung und die Erfahrung aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen.

 

Silvester im Cove

Silvester im Cove

 

Für die deutschsprachige Community war er während dieser Zeit bei vielen Events dabei, die entweder in seinem Resort stattfanden oder für die er außerhalb ein Catering organisierte: Iftars der AHK, Catering bei Weihnachtskonzerten oder in Unternehmen, Frühlingsfest und vieles mehr.

Ich habe auf jeden Fall zusammen mit Andreas an unzähligen Veranstaltungen teilgenommen und auch viel Spaß dabei gehabt.

 

DACH-Stammtisch

DACH-Stammtisch

 

Seit Juni 2015 unterstützte er Expat Aktuell und vor allem mich tatkräftig bei der Organisation der inzwischen sehr bekannten D,A,CH-Stammtische, von denen sein „Abschiedsstammtisch“ vor kurzem erst stattgefunden hat.

 

Nudel-Event

Nudel-Event

 

Aber ich erinnere mich auch an viele andere Events im schönen Cove Rotana, wie an den Nudel-Event oder das französische Gourmet-Dinner.

 

Feier im Animal Welfare Centre

Feier im Animal Welfare Centre

 

Neben dem Engagement für sein Hotel und für die deutschsprachige Community setzte sich Andreas die ganze Zeit über für die Tiere ein und unterstützte großzügig mit seinem Team das RAK Animal Welfare Centre.

Ja – die Tiere sind seine große Leidenschaft und so umfasst seine Groß-Familie neben seiner Frau Lili auch 2 Hunde und vier Katzen.

 

Andreas und Lili

Andreas und Lili

 

An viele lustige Momente erinnere ich mich mit dem tierlieben Andreas, wenn wir uns zu einem Business-Gespräch trafen und uns vor dem Sachgespräch zuerst die neuesten Bilder unserer Tiere zeigten, was viele oft ein bisserl belächelt haben.

Andreas Müller verlässt nun mit dem Ende seiner Tätigkeit im Cove Rotana auch die Hotellerie, geht nach Holland in die Heimat seiner Frau und wird dort sein größtes Hobby zum Beruf machen – die Tiere. Er wird den Anzug und die Krawatte gegen Jeans eintauschen und sich für die engagieren, die immer dankbar sind.

So heißt es jetzt Abschied nehmen von einem Mann, den Menschen und Tiere in RAK sehr mochten und der für ganz viele ein Freund geworden ist.

 

Andreas mit Team

Andreas mit Team

 

So sage ich im Namen der deutschsprachigen Community: Dankeschön für alles,  mach’s gut  Andreas und alles Liebe für Dich auf Deinem weiteren privaten und beruflichen Lebensweg!

 

Auf Wiedersehen

Auf Wiedersehen

 

Ich selbst bin traurig und werde Dich sehr vermissen, wünsche Dir Andreas aber von Herzen alles Liebe und Gute im neuen spannenden Lebensabschnitt, pass auf Dich auf  – und ich sage heute nicht „Bye, bye“,  sondern  „Auf Wiedersehen“, denn ich bin mir sicher, dass wir uns  irgendwo wieder begegnen werden.

In der Galerie finden Sie eine Bilderreise mit Andreas Müller, die in den letzten Jahren im Hotel und auf Events in RAK entstanden ist und die ihn in der Community von RAK zeigt.

 

Bildergalerie

Bildergalerie