Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Fit for Fitness

Ich traf den überregional anerkannten Spezialisten für Herzerkrankungen Professor Dr. Uwe Klima im German Heart Centre in Dubai Healthcare City, das er im Juli 2017 übernommen hat. Professor Klima hat vier Facharztausbildungen abgeschlossen und besitzt sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet der Herzerkrankungen und auf den unterschiedlichsten chirurgischen Gebieten. Er ist seit über 10 Jahren in Dubai tätig und sprach mit mir diesmal über ein Thema, das gerade in Dubai wichtig ist – Fit for Fitness.

Professor Dr. Uwe Klima

Professor Dr. Uwe Klima

Gerade in dieser Stadt beschließt so manch einer – gerade im Alter zwischen 50 und 60 – ganz plötzlich, dass er etwas für seine Fitness tun muss. Dann wird von einem Tag auf den anderen Fitness gemacht, Marathon gelaufen, auf dem Laufband trainiert oder gejoggt.
Es gibt allerdings in keinem Fall ein Zertifikat, das dafür verlangt wird – vor allem für sich selbst – wenn man plötzlich mit über 50 beschließt die Laufschuhe anzuziehen oder intensiv Fitness zu betreiben.
Das Problem dabei ist immer, dass man die Ausgangslage nicht kennt und so gibt es regelmäßig Fälle, dass Leute bei den ersten Trainings plötzlich tot umfallen – gestorben durch Überbelastung an einem Herz- oder Schlaganfall.

German Heart Centre

German Heart Centre

Aus diesem Grund führte das German Heart Centre ein „Fit for Fitness“-Screening ein.
Das Screening kommt in Frage für jeden der dies liest, aber man geht auch aktiv auf Fitness-Studios oder Personal Trainer zu, damit mehr Menschen bevor sie mit Sport beginnen auf ihre Sporttauglichkeit getestet werden können.
Dieser Test beinhaltet normalerweise ein Belastungs-EKG und ein Stress-Echo (Stress-Ultraschall des Herzens) sowie einige Blutuntersuchungen. Der Patient bzw. Kunde wird gebeten seine Laufschuhe mitzubringen und wird dann zuerst an das normale EKG angeschlossen. Anschließend wird beim Training auf dem Laufband die elektrische Aktivität des Herzes überprüft. Auch wird ein adäquater Blutdruckanstieg sowie durch eine Ultraschalluntersuchung die Pumpleistung des Herzens getestet.
Nach dem Test bekommt der Kandidat vom German Heart Centre eine gültige Aussage über seinen Fitness-Zustand und ob er überhaupt in der Lage ist, den gewünschten Sport zu betreiben.
Mit diesem Test schlägt man auf jeden Fall zwei Fliegen mit einer Klappe.
- Man hat überhaupt eine Herz-Kreislauf-Untersuchung, die man in Zukunft als Referenzwert heranziehen kann.
- Man bekommt eine Darstellung der tatsächlichen Leistungsfähigkeit.
Aufgrund dessen können dem Patienten Tipps gegeben werden welcher Sport in welcher Intensität ausgeübt werden sollte.
Es gibt viele Menschen, die in zunehmendem Alter Probleme haben und deshalb nur unter kontrollierten Bedingungen Sport betreiben sollten.

New York Marathon

New York Marathon

So lief Professor Klima bereits diverse Marathons unter anderem 1995 den New-York- und einige Jahre später den Dubai-Marathon, aber er würde selbst nie untrainiert wieder einen Marathon laufen.

Dubai Marathon

Dubai Marathon

Aber nicht nur beim Laufen sollte man sich unbedingt vorher untersuchen lassen, sondern auch bei Tauchgängen wenn man länger nicht mehr getaucht ist oder bei vielen anderen Sportarten.
Professor Klima sieht die gesamte Medizin – aber vor allem seine Fachgebiete – nicht nur kurativ sondern auch präventiv und bittet Sie alle Vorsorge zu betreiben. Denn für ihn ist oberste Priorität den Menschen dabei zu helfen gesund zu bleiben.
Lassen Sie sich und Ihre Leistungsfähigkeit deshalb testen, nicht nur um Ihrer selbst willen sondern im Speziellen für Ihre Familie.
Und auch ich gebe Ihnen den Rat: Geben Sie Ihr Herz in seinen Hände – he is fixing broken hearts!

Professor Klima mit Herz

Professor Klima mit Herz

Wenn Sie sich testen lassen wollen oder bereits gesundheitliche Probleme haben, wenden Sie sich an das German Heart Centre in Dubai Healthcare City unter +971 4 362 4797 kontaktieren.
Außerhalb der Kliniköffnungszeiten können Sie im Notfall die Notrufnummer +971 50 392 9577 anrufen.
Weitere Informationen unter www.german-heart-centre.com.