Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Golfen auf dem Al Hamra Golf Course in Ras Al Khaimah

Troon Golf repräsentiert ein Portfolio von Golfplätzen zur Nutzung gegen Tagesgebühren, Resorts und von halbprivaten Einrichtungen, die erstklassigen Gästeservice, beste Spielflächen und herausragende Annehmlichkeiten bieten. Mit Clubs auf der ganzen Welt stehen die Einrichtungen von Troon Golf für Qualität und Beständigkeit, für kompromisslose Liebe zum Detail und für das Streben nach Perfektion zur Zufriedenheit der Gäste.

Auch der Al Hamra Golf Course wird seit 2018 von Troon Golf gemanagt.

Al Hamra Golf Course

Al Hamra Golf Course

Der äußerst gepflegte Par 72 Championship-Platz des Al Hamra Golf Clubs eignet sich perfekt für Golfer aller Spielstärken und bietet Anfängern und Fortgeschrittenen eine unterhaltsame und interessante Herausforderung.
Vom Platz aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Arabischen Golf und die Hajjar-Berge
Dieser vom Schweizer Golfplatzarchitekten Peter Harradine entworfene 18-Loch-Golfplatz schlängelt sich um vier miteinander verbundene offene Wasserlagunen, die nahtlos in das Gewässer des Arabischen Golfs übergehen. Wie bei vielen traditionellen Golfplätzen führt die vordere Neun mit einer Länge von 3578 Yards vom Clubhaus weg, während die hintere Neun mit einer Länge von 3747 Yards um die Lagune herum zum Clubhaus zurückkehrt. Das Ergebnis ist ein atemberaubender Par 72 Championship-Golfplatz mit einer Gesamtlänge von 7.325 Yards und fünf verschiedenen Abschlägen pro Loch.

Blick auf das Waldorf Astoria

Blick auf das Waldorf Astoria

Der Platz war ursprünglich geplant, um auf den Salzwiesen am Rand des Wassers gebaut zu werden. In der Ausführung haben sich rund fünf Millionen Kubikmeter Sand in Kombination mit fachmännischer Formgebung zu sanften Höhenunterschieden zusammengeschlossen, während sich das Gelände um die Lagunen herum von plus eins auf plus acht Meter bewegt .

Golfplatz-View

Golfplatz-View

Die Gestaltung von Golfplätzen steckt tief im Stammbaum der Schweizer Familie Harradine und geht auf das Jahr 1920 zurück, als Peters Stiefgroßvater seinen ersten Golfplatz entwarf und baute. Don Harradine, Peters Vater, entwarf und baute seinen ersten Kurs 1929, eine Karriere, die 60 Jahre bis zu seiner Pensionierung Ende der 1980er Jahre andauerte.
Dass Golf eine große Rolle auch für Peter spielen würde war schon sehr früh offensichtlich , da er mit sechs Jahren sein erstes Schläger-Set erhielt und auch zu dieser Zeit bereits Geschmack am Bau eines Golfplatzes bekam, als er von seinem Vater zur Unterstützung von Projekten während der Schulferien herangezogen wurde.

Peter Harradine

Peter Harradine

Nach einem USA-Aufenthalt, wo er Landschafts- und Golfplatzdesign und -bau studierte, baute er mit seinem Vater und anderen bedeutenden europäischen Architekten viele Golfplätze.
1976 kam er in die VAE, um die Möglichkeiten für den Bau eines Golfplatzes zu untersuchen und eröffnete ein Büro das seitdem ein enormes Wachstum verzeichnete. Harradine Golf hat inzwischen allein in den Emiraten fünf Golfplätze entworfen und gebaut und zudem viele weitere in der Region. Zusammen mit Golfplätzen in Europa, Asien und Afrika hat Harradine ein beeindruckendes Portfolio von über 160 Projekten vorzuweisen.
Seit vielen Jahren ist Peter Harradine auch Präsident des Swiss Business Councils.

Abendstimmung

Abendstimmung

Der Al Hamra Golfplatz ist gepflegt und bringt den Golfbegeisterten die Natur in Ras Al Khaimah näher.
Sogar im Sommer wird den Golfern hier einiges geboten wie z.B. das Angebot 9 for 99 before 9, das den ganzen Sommer über bis zum 30. September gilt. Bis Ende September können die Golf-Fans 9 Löcher vor 9 Uhr morgens spielen zum sensationellen Preis von AED 99.
Weitere Infos über den Golf Course von Al Hamra und die Angebote erhalten Sie unter 07-244 7474 oder per Mail an golfdesk@alhamragolf.com

9 for 99 before 9

9 for 99 before 9