EverStyle

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Iftar im Turm der Araber

Burj al Arab bedeutet auf Deutsch „Turm der Araber“ und dieser in Form eines Segels gebaute Turm gehört zu den luxuriösesten und teuersten Hotels der Welt. Das Hotel ist 321 Meter hoch und nach wie vor eines der Wahrzeichen von Dubai.

Am 28.05. veranstaltete die AHK wie schon die Jahre vorher einen Business-Networking-Iftar im Burj Al Arab.
Dazu waren zum ersten Termin ca. 160 Gäste gekommen, zum zweiten Termin am 30.05. werden nochmals 160 erwartet.
Hier erlebten die Teilnehmer zusammen mit Geschäftspartnern und Freunden einen feierlichen Iftar-Abend in märchenhaftem Ambiente mit viel Gold und tollem Ausblick.

Blick

Blick

Nachdem man mit dem Zauberwort – Iftar of the German AHK – die Sperre kurz vor dem Damm passiert hatte, war bereits die Fahrt Richtung Hotel ein Erlebnis, vor allem für diejenigen die noch nie in diesem außergewöhnlichen Hotel gewesen sind.

Untere Lobby

Untere Lobby

Das geschäftige Treiben vor dem Eingang, die untere Lobby und dann die Fahrt auf der Rolltreppe zwischen Wasserspielen und Aquarien – all das bringt einen immer wieder zum Staunen.

Brunnen-Terrassen

Brunnen-Terrassen

Im Ramadan befinden sich goldene Halbmonde auf den einzelnen Terrassen der Springbrunnen und die obere Lobby ist stilvoll und festlich für den Heiligen Monat dekoriert.

Ramadan

Ramadan

Blickt man dann nach oben in die riesige Kuppel sind nicht nur diejenigen beeindruckt, die das Hotel zum ersten Mal erleben, sondern auch die die schon öfter hier waren.

Springende Fontänen

Springende Fontänen

Weiter ging es dann vorbei am Brunnen mit den springenden Fontänen zu den Liften. Hier sollte man auf jeden Fall die gläsernen Außenaufzüge wählen, von denen man einen phantastischen Blick auf die neue Außenlage des Burj Al Arab und auf das Meer hat.

Ball-Saal von oben

Ball-Saal von oben

Der AHK-Iftar fand auch diesmal wieder im zweistöckigen Ballsaal im 27. Stock statt, der festlich eingedeckt und von Stoffbahnen überspannt war, die dem Saal Zeltcharakter gaben.

Felix Neugart

Felix Neugart

Nachdem alle Platz genommen hatten wurde das Abendgebet übertragen. Gleich nach dem Gebet begrüßte der CEO der AHK Dubai Felix Neugart die Gäste mit einer kurzen Rede, in der er seiner Freude Ausdruck gab, dass so viele gemeinsam hier einen feierlichen Abend erleben wollten und eröffnete damit das Buffet.

Buffet

Buffet

Im rückwärtigen unteren Bereich waren die Iftar-Speisen in Buffet-Form aufgebaut. Hier fand man alle typischen arabischen Speisen incl. Ouzi auf gewürztem Reis.
Zusätzlich waren diverse Ramadan-Getränke und Säfte aufgebaut, die aber auch an die Tische gebracht wurden ebenso wie Tee und Kaffee nach dem Essen.
Bei den Nachspeisen gab es einen Stau beim „geschlagenen“ gewürzten Eis auf türkische Art, das für mich allerdings im Geschmack eine gewisse Ähnlichkeit mit Kaugummi hatte.
Diesen ersten Iftar-Abend der AHK hatten vor allem Unternehmen für ihre Mitarbeiter gebucht und so saß man in Gruppen längere Zeit gemütlich zusammen bevor viele vor dem Heimfahren noch das Hotel erkundeten.

In der oberen Lobby

In der oberen Lobby

Die Reihe der Iftar-Veranstaltungen der AHK beendet nun die Event-Saison 2017/2018 bevor man nun einem heißen Sommer in den Emiraten entgegen sieht und es dann erst im Herbst wieder mit den beliebten Social Events weiter geht.

Bildergalerie

Bildergalerie