Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

Küchenchef im Waldorf Astoria in RAK

Rudolf Segers ist der Chef in der Küche des Waldorf Astoria Hotels in RAK, das bekannt ist für seine hervorragenden Restaurants.

 

Chef Rudolf beim Gespräch

Chef Rudolf beim Gespräch

 

Ich traf ihn zu einem Gespräch in der Peacock Alley, einer für Waldorf Astoria traditionellen Lounge in wunderschönen Pastellfarben mit einem beeindruckenden Brunnen.

 

Peacock Alley

Peacock Alley

 

Rudolf Segers ist als Sohn eines Hoteliers-Ehepaars im Emsland geboren und aufgewachsen. Er absolvierte eine Lehre als Koch in einem kleinen Familienbetrieb im Emsland und lernte dort alles was man in der Küche wissen muss von der Pike auf.

Gleich nach der Lehre begannen seine Wanderjahre im Hotel „Lederer am See“ in Bad Wiessee im schönen Bayern, wo er sich intensiv mit der bayrischen Küche beschäftigte. Nach einer Sommer- und Wintersaison dort zog es ihn in den hohen Norden nach Hamburg ins Atlantic Hotel – dasFlaggschiff der Kempinski Gruppe und damit schlug er einen Bogen von der rustikalen Küche zum Fine Dining.

Nach einem Jahr begann er seinen ersten Auslandsaufenthalt im altehrwürdigen Dorchester Hotel in London. Im Jahr darauf ging er als Task Force zurück ins elterliche Hotel um seine Eltern nach einem Krankheitsfall zu unterstützen bevor ihn seine Reise weiter führte nach Eilat in Israel ins King Salomon’s Palace Hotel. Bei diesem Hotel handelt es sich um ein Resort Hotel direkt an der Marina. Hier beschäftigte er sich zusammen mit anderen europäischen Köchen intensiv mit der koscheren Küche, erlebt aber dazu auch eine lustige Party-Zeit.

Nach einem kurzen Zwischenstopp im elterlichen Hotel zog es ihn erneut in die Welt nach Anaheim in Kalifornien, wo er für knapp 2 Jahre im Anaheim Hilton & Towers Hotel – einem Hotel mit 1600 Zimmern arbeitete. Hier war er zuerst in den Bankett-Küchen und der Catering-Abteilung tätig bevor er in der Küche von einem der Signature Restaurants arbeitete.

Danach übernahm er für 4 Jahre lang das elterliche Hotel. Dabei wurde ihm aber bewusst, dass er hier als Eigentümer, der wegen aller anderen Aufgaben sich kaum um die Küche kümmern konnte nicht glücklich werden würde und so wurde das Hotel verkauft.

Nach Zwischenstationen in diversen Sternerestaurants in Deutschland und den USA zog es ihn ans andere Ende der Welt nach Auckland in Neuseeland in zwei sehr edle Seafood-Restaurants als Senior Chef de Partie und anschließend als Sous Chef. Nun war er bereit für den nächsten Schritt und so arbeitete er als Executive Chef ab März 2005 für die Duxton Hotels in Rotorua Neuseeland in einem kleinen Boutique-Hotel mit sehr feiner Küche.  In dieser Zeit erfand er sich selbst und experimentierte sehr viel. Er kreierte eigene Pasteten, legte sehr ideenreich Gemüse und Obst ein – alles von Grund auf mit innovativen Ideen.

Im Jahre 2006 kam er dann zum ersten Mal in die VAE ins Beach Rotana in Abu Dhabi, wo er als Speciality Outlet Chef das Flaggship Restaurant Finz für 2 Jahre übernahm. Dort gewann er viele Awards, auch lernte er in Abu Dhabi seine Frau kennen und sehr schnell wurde seine Tochter geboren.

Danach ging er mit seiner Familie als Executive Sous Chef nach Riad ins Four Seasons Hotel und anschließend wieder zurück nach Neuseeland als Area Executive Chef ins Te Waonui Forest Retreat, war aber im ganzen verantwortlich für 6 Fünfsterne-Hotels – alle auf der Südinsel im Umkreis von 100km gelegen. Nach dem großen Erdbeben in Christchurch ging der Tourismus massiv zurück  und so wechselte  Rudolf ins Opening Team des Ritz Carlton Hotel Riyadh. Nach der Eröffnung dieses Hotels kam Rudolf  am 1. Mai 2013 als Executive Chef in das Opening Team des Waldorf Astoria in Ras Al Khaimah, wo er seitdem die gesamten Küchen leitet unter dem Motto: One Kitchen – One Mission – One Passion!

 

Rudolf Segers

Rudolf Segers

 

Er arbeitet hier mit einem Team von 80 Mitarbeitern aus 17 Nationen. Trotz der kulturellen Unterschiede klappt die gemeinsame Arbeit sehr gut, denn sein Team besteht aus überaus erfahrenen kreativen Mitgliedern, wobei jeder Verantwortung für seinen Bereich übernimmt. Die größte Herausforderung im Waldorf Astoria sind aber die vielen Nationalitäten der Gäste mit ganz unterschiedlichen Geschmacksempfindungen, denen Chef Rudolf mit seinen Küchenkreationen gerecht werden muss.

 

Chef Rudolf

Chef Rudolf

 

In den letzten vier Jahren hat er im Hotel so einiges Große erreicht und eine Vielzahl von Awards gewonnen.

Sein Ziel von Beginn an war es, ein denkwürdiges Erbe zu hinterlassen und einen Standard zu kreieren, der allen Vergleichen standhält. Mittlerweile ist das Hotel zwischen den größten und besten Hotels in den VAE voll etabliert und es ist das beste Hotel der gesamten Hilton-Gruppe in den Emiraten.

Das Waldorf hat so dazu beigetragen Ras Al Khaimah auf die Landkarte der besten Hotels zu bringen.  Deshalb möchte Rudolf die Standards, die er eingeführt hat halten und noch verbessern. Er will die Restaurants noch weiter nach vorne bringen und ständig innovative Ideen entwickeln.

 

Executive Chef Rudolf

Executive Chef Rudolf

 

Es sind auch einige neue Konzepte in Planung wie z.B. eine echte Eisdiele am Strand und ein Food-Truck-Konzept.

Rudolf will vor allem seinen Gästen vermitteln, dass es sich beim Waldorf zwar um ein schlossähnliches Fünfsterne-Luxus-Produkt handelt, aber dass es nicht nur für die „upper class“ erschwinglich ist, sondern dass die Restaurants ein Geheimtipp für alle Feinschmecker sind. Denn hier ist Chef Rudolf mit seinem motivierten Team nach dem Motto tätig: One Kitchen – One Mission – One Passion und  damit werden innovative Ideen perfekt auf den Tisch gebracht.

Probieren Sie es aus und lernen Sie den Küchenchef im Waldorf Astoria in RAK persönlich kennen!