Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Neuer CEO für die RAKTDA

Der international anerkannte Touristik- und Hotelfachmann Raki Phillips wurde zum neuen CEO der RAKTDA ernannt. Mit seiner Berufung in das Amt soll eine neue Phase der Tourismusentwicklung für das Emirat eingeleitet werden.

Raki Phillips

Raki Phillips

Phillips, der für einige der weltweit renommiertesten Marken gearbeitet hat, darunter Ritz-Carlton Hotels, Fairmont Hotels & Resorts und Universal Studios Orlando, und der als einer der “Top 20 Most Powerful Hoteliers” ausgezeichnet wurde, ist nun für die Ausführung der vor kurzem angekündigten Destination Strategy 2019-2021 verantwortlich, die darauf abzielt bis 2021 1,5 Millionen Besucher und bis 2025 3 Millionen Besucher in das Emirat zu locken.

Haitham Mattar

Haitham Mattar

Phillips übernimmt die Leitung von Haitham Mattar, dem in seiner vierjährigen Amtszeit als CEO der RAKTDA die Neupositionierung von Ras Al Khaimah zu einem der am schnellsten wachsenden Reiseziele der Welt und das Übertreffen des Ziels von einer Million Besuchern in den ersten drei Jahren zu verdanken ist. HH Sheikh Saud bin Saqr Al Qasimi, Herrscher von Ras Al Khaimah, dankte Mattar für sein großes Engagement in dieser Position und für seine Bemühungen, das Emirat als eines der am schnellsten wachsenden Tourismusziele der Welt zu positionieren.
„Die vierjährige Leitung der RAKTDA durch Mattar hat zu einer Tourismusstrategie geführt, die den Ruf von Ras Al Khaimah auf internationaler Ebene massiv verstärkt und das Emirat fest auf die Weltkarte gesetzt hat. Ich möchte Haitham für seine Leitung der Behörde und für die Führung in einer Phase der Tourismus- und Hospitality-Industrie-Entwicklung danken, die ein außergewöhnliches Wachstum verzeichnet hat. Auf seinen Grundlagen sind wir sehr gut aufgestellt, um mit Raki Phillips, den ich in seiner neuen Rolle begrüße, in die nächste Entwicklungsphase unserer florierenden Tourismusbranche vorzudringen “, sagte HH Sheikh Saud.
Die erste touristische Strategie von RAKTDA wurde im Januar 2016 auf den Weg gebracht und war für die Steigerung des Besucherwachstums, die Erhöhung der Besucherzufriedenheit und die Steigerung des Beitrags des Tourismussektors zum Bruttoinlandsprodukt des Emirats verantwortlich. Die Strategie führte neue Arten der Tourismusnachfrage ein, darunter die längste Zip-Line der Welt und der erste Klettersteig des Mittleren Ostens. Beide trugen dazu bei, Ras Al Khaimah zum naturnahen Abenteuerzentrum der Region zu machen.
Als neuer CEO wird Raki Phillips die Destination Strategy 2019-2021 der RAKTDA umsetzen und eine Reihe von Schlüsselprojekten betreuen, darunter bemerkenswerte Entwicklungsprojekte auf dem Jebel Jais, wie mehrere Zip-Lines, Wanderwege in Abenteuerparks, die Bear Grylls Survival Academy und ein Luxuscamp.