EverStyle

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

RAK Nature’s Treasures Museum und Farm

Tariq Al Salman ist ein echter Emirati und in der Sedrooh-Area in Ras Al Khaimah geboren – dort wo sich das RAK-Museum befindet. Er ist verheiratet und hat 5 Kinder. Er ist von Beruf Chemie-Ingenieur und arbeitet seit ca. 20 Jahren für Etisalat.

Tariq Al Salman

Tariq Al Salman

Schon in jungen Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für die Natur und bereits in frühester Jugend wanderte er sehr gerne durch grüne Felder, durch die Wüste und am Strand entlang.
Seine Abenteuer begannen dann mit der Fotografie und er entdeckte mit der Kamera die Welt. Wo auch immer er sich aufhielt suchte er die Natur und machte Fotos von allen interessanten Dingen.
Bald begann er aber auch zu sammeln und hob alles auf, was ihm interessant erschien – eine einzigartige Muschel oder ein seltsames Stück Holz im Wald.
Da die Museen in den Emiraten alle nur auf Kultur und das kulturelle Erbe ausgerichtet sind und sie nur kleine Teilbereiche der Naturschichte widmen beschloss er eine Art Naturkundemuseum zu eröffnen.
Und so verwirklichte er sich seinen Traum mit einem privaten Museum wo man von Edelsteinen über Muscheln auch Schädel, ausgestopfte Tiere sowie Gewürze und Heilkräuter findet.
Dieses Projekt war nicht immer einfach für ihn und auf seinen Reisen traf er seltsame Menschen und besuchte auch oft gefährliche Orte überall auf der Welt, die meisten Dinge stammen allerdings aus den USA.
Diese Sammlung, die er von seinen Reisen mitbrachte und die bis heute immer weiter ergänzt wird, bildet sein naturhistorisches Museum das er im letzten Jahr eröffnet hat.

Museum

Museum

Hier findet man Edelsteine, Muscheln, Korallen, Fossilien aus aller Welt, ausgestopfte Tiere und Insekten sowie Schädel und Knochen, mumifizierte und konservierte Schlangen, Eidechsen und vieles mehr.

Konservierte Schlangen

Konservierte Schlangen

Neben den bisher erwähnten Sammlerstücken gibt es auch eine Abteilung für alte nautische Geräte und eine tolle Sammlung von Gewürzen und getrockneten Heilkräutern aus aller Welt.
Im Zentrum der Halle steht ein altes Holzboot, das Tariq als Deko-Objekt für sein Museum erworben hat.

Holzboot

Holzboot

Tariq möchte sein Museum zu einem Bildungszentrum für Naturliebhaber ausbauen um den Menschen Dinge näher zu bringen, die man sonst nur im TV sehen kann.
Aus diesem Grund baute er um sein Museum herum eine kleine Farm mit alten kleinen Häusern und vielen Tieren. Hier will er den Menschen zeigen, wie eine Farm bewässert wird, wie man Tierfutter, Obst und Gemüse anbaut und wie Tiere gefüttert und gepflegt werden.

Anbau

Anbau

Dazu gibt es Gewächshäuser – vor allem für Gurken und Tomaten – sowie viele Obst- und Zitronenbäume und auch Dattelpalmen.
Sein neuestes Projekt ist ein Kaktusmuseum für Kaktusarten aus aller Welt.

Projekt Kaktusmuseum

Projekt Kaktusmuseum

Außerdem will er einen Teil der Farm als Streichelzoo für die Kinder öffnen.

Taubenturm

Taubenturm

Neben einem Taubenturm mit vielen Tauben gibt es hier Gehege mit Ziegen – unter anderem eine pakistanische Ziegenart mit langen Beinen und Schlappohren, die mich total faszinierte.

Pakistanische Langohrziege

Pakistanische Langohrziege

Weiterhin leben hier Esel, Schafe, ein Oryx und ein Kamel sowie ein Strauß, Pfauen, Hühner, Enten, Flamingos und Schildkröten.

Esel

Esel

Weiter hinten auf dem Gelände kommt man dann noch zu einem Teich mit Barschen.
Auch wenn es bei meinem Besuch schon sehr heiß draußen war, so konnte ich doch sehen wie gepflegt alles ist und kann mit vorstellen wie üppig grün es im Herbst und Winter ausschauen wird.
Neben dem Kaktusmuseum plant er für den Herbst eine kleine Dorfanlage mit Mini-Häuschen, die Dinge aus verschiedenen Kulturen beinhalten sollen. Auf dem Dorfplatz wird es dann Sitzgelegenheiten für die Gäste geben und es soll Tee serviert werden.
Tariq ist überaus gastfreundlich und erklärt sehr gerne den Gästen alles was mit Museum und Farm zu tun hat. Deshalb hofft er, mit seinem Museum und seiner Farm viele Besucher anzuziehen.
Zum Schluss sagte mir Tariq noch, dass die Natur so schön ist und so viele Farben und Formen aufweist, dass er diese Schönheit auch seinen Besuchern näher bringen will.
Besuchen Sie das RAK Nature’s Treasures Museum und Farm, das sich in der Nähe des Ras Al Khaimah Airports befindet – es ist momentan noch ein echter Geheimtipp.

Kontakt

Kontakt

Nehmen Sie aber vorher mit Tariq Kontakt auf unter 055-750 5556 oder per Email unter raknaturestreasures@gmail.com
Einige Bilder finden Sie auch auf Instagram unter RAKnaturestreasures.

 

Bildergalerie

Bildergalerie