EverStyle

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Touristische Produkt-Entwicklung in Ras Al Khaimah

Die RAKTDA - das Regierungsorgan, das die touristische Infrastruktur des Emirats entwickelt und die nationalen und internationalen Werbekampagnen initiiert, gab einen Anstieg der internationalen Besucherzahlen um 14% in den ersten sechs Monaten des Jahres bekannt.. Dies liegt noch vor der UNWTO-Prognose von 4% Tourismuswachstum im Mittleren Osten in der ersten Jahreshälfte und zeigt die anhaltende Stärke von Ras Al Khaimah als aufstrebende Tourismusdestination.

 

Ras Al Khaimah

Ras Al Khaimah

 

 

Die internationalen Märkte machten von Januar bis Juni 2018  66% der Besucher aus, wobei die Anzahl der Besucher aus Russland im Vergleich zum Vorjahr um 50% stieg. Deutschland blieb mit einem Plus von 4% der zweitgrößte Quellmarkt, gefolgt von Großbritannien mit einem Plus von 13% gegenüber 2017. Auch die nordische Region blieb stark und verzeichnete seit Jahresbeginn ein Wachstum von 21,3%. Die Schwellenmärkte setzten ihren Aufwärtstrend ebenfalls fort  wie z.B. Tschechien um 34%, Kasachstan um 22,1% und Polen um 6,3% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. In der Region stiegen die Zahlen aus dem GCC-Raum  um 4,6%, wobei die Besucher aus Saudi-Arabien nun die Liste der Ankünfte anführen.

 

Viewing Deck

Viewing Deck

 

 

In der ersten Hälfte des Jahres wurden die Aktivitäten im Abenteuertourismus ausgebaut und das Emirat wurde schnell zum Mittelpunkt des Tourismus für Abenteurer. Dafür wurde es erst kürzlich mit dem World Travel Award für die führende Adventure Tourism Destination 2018 ausgezeichnet.

 

Jebel Jais Flight

Jebel Jais Flight

 

Jebel Jais Flight – die längste Zipline der Welt begrüßte über 10.000 Abenteurer und startet Ende des Jahres mit der zweiten Phase mit einem zusätzlichen Zipline-Kabel, um die Kapazität in Verbindung mit einem Abenteuerpark zu erhöhen. Als Antwort auf die steigenden Besucherzahlen ist eine weitere Entwicklung einschließlich eines luxuriösen Berg-Camps mit 37 Zimmern für Dezember 2019 geplant, ebenso wie eine Survival-Trainings- Academy, die im dritten Quartal 2019 fertiggestellt werden soll und 64,72 km Wander- und Mountainbike-Wege, die nächstes Jahr eröffnet werden.

Die Hotelbelegung blieb auch im ersten Halbjahr mit einer Auslastung von 73,3% und einer durchschnittlichen um  5,5% höheren Zimmerrate im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stabil.

 

Hotelanlage

Hotelanlage

 

 

Die Zurverfügungstellung von Hotelzimmern ist ein wichtiger Schwerpunkt, um die zunehmende Beliebtheit des Reiseziels bei internationalen und inländischen Touristen zu unterstützen. Es ist bereits geplant  5.600 Zimmer zu den 6.500, die derzeit im Emirat verfügbar sind, durch die Einführung globaler Marken wie Marriott, Mövenpick, Sheraton, Anantara, Rezidor, Intercontinental, Hampton by Hilton und Crowne Plaza in den nächsten drei Jahren hinzuzufügen. Ziel ist es, bis zum Jahr 2022 über 12.000 Hotelzimmer anzubieten, um der stetig wachsenden Besucherzahl gerecht zu werden.

 

 

Haitham Mattar

Haitham Mattar

 

Haitham Mattar, der CEO der RAKTDA  sagte: “Mit einem Anstieg der internationalen Ankünfte im Emirat um 14% in der ersten Jahreshälfte sind wir auf dem richtigen Weg, unsere Prognose von 1 Million Besuchern bis Ende des Jahres noch zu übertreffen . Unser Fokus bleibt auf der nachhaltigen Entwicklung mit neuen Produkten und Unterkünften, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. Dies wird ein integraler Bestandteil unserer Strategie “Destination 2019-2021″ sein, die im vierten Quartal veröffentlicht wird. ”

“Jebel Jais bleibt der Kern unseres Angebots, da wir versuchen, von der globalen Abenteuertourismusbranche zu profitieren und weiteres Interesse von Investoren in diesem wachsenden Segment zu gewinnen. Mit den richtigen Investitionen und der Anwendung von Best Practice zur Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus sehen wir uns als eine weltweit anerkannte Destination, die bis 2025 3 Millionen Besucher anlockt und 3,5 Milliarden AED zum Bruttoinlandsprodukt  des Emirats beiträgt “, fügte Mattar hinzu.

Auch im Jahr 2018 und darüber hinaus wird das MICE-, Sport- und Eventangebot von RAKTDA weiter ausgebaut. In der ersten Hälfte des Jahres fand die erste Arabian Hotel Investment Konferenz (AHIC) in Ras Al Khaimah statt und letzte Woche gab RAKTDA bekannt, dass die Vereinigung Unabhängiger Reiseveranstalter (AITO) die Delegierten aus Großbritannien zu ihrer jährlichen Konferenz im November nach RAK einladen wird. Renommierte globale Sportereignisse werden zunehmend auch vom Emirat angezogen.

 

European Golf Challenge Tour

European Golf Challenge Tour

 

So  wird  Ras Al Khaimah Ende Oktober wie vor kurzem angekündigt das große Finale der European Golf Challenge Tour – auch bekannt als „The Road to Ras Al Khaimah“ – veranstalten, was ein bedeutender Meilenstein für den Golf-Sport im Emirat sein wird.