EverStyle

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

VESPA

Vespa – das ist nicht nur ein Motorroller des italienischen Unternehmens Piaggio, der seit 1946 einen Siegeszug um die Welt antrat, sondern auch ein authentisch italienisches Restaurant im DoubleTree by Hilton Resort & Spa Marjan Island in Ras Al Khaimah.

Vespa

Vespa

Wörtlich übersetzt bedeutet Vespa die Wespe, die neugierig herumfliegt und immer an Neuem interessiert ist.

Das Restaurant Vespa hat seit einigen Monaten einen neuen italienischen Chef, der innovative Ideen und frischen Wind hereinbrachte und vor kurzem ein komplett neues Menu kreiert hat. Er hört auf den klangvollen Namen Luca Napoleone und ist waschechter Sizilianer.

Luca Napoleone

Luca Napoleone

Seit seiner Jugend träumte er davon die Möglichkeit zu haben, ein komplett neues exquisites Menu zu kreieren, das seine Gefühle und seine Persönlichkeit widerspiegelt – kombiniert mit klassischen Komponenten und modernem Flair. Diese Möglichkeit hatte er nun im DoubleTree by Hilton Resort auf Marjan Island und er ist stolz auf sein Team, das mit ihm zusammen eine kulinarische Reise für die Gäste kreierte mit reizvollen Überraschungen und innovativen geschmacklichen Neuheiten.

So entstand das neue Menu, das nun seit einigen Wochen die Gäste im Vespa begeistert.

Luca bietet in seinem Menu traditionelle italienische Küche nach alten Rezepten mit neuem innovativem Twist. Es werden nur frische Zutaten verwendet und alle Gerichte sind kreiert mit Liebe und Leidenschaft und werden in freundlicher warmer Atmosphäre serviert.

Das Restaurant ist ausgestattet mit diversen italienischen Accessoires incl. einem typisch italienischen Wandgemälde und dem Schiefen Turm von Pisa.

Restaurant

Restaurant

Zusätzlich zum Innenraum besitzt es eine große Terrasse mit Blick aufs Meer und die Lichter von Al Hamra.

Betritt man das Vespa wird man sehr freundlich von Restaurantmanagerin Mirela begrüßt, die auch sehr fachkundig Auskunft über die Getränke- und Essensauswahl gibt.

Wir legten aber unsere Essensauswahl in die Hände von Chef Luca, der versprach uns mit auf einen Streifzug durch sein neues Menu zu nehmen.

Caponata

Caponata

Als erstes kam eine typisch italienische Vorspeisenplatte mit Käse, leckeren Salamisorten, Tomaten, Oliven, Anchovis und vielem mehr gefolgt von einer klassischen sizilianischen Caponata mit einer knusprige Sardine und Basilikum-Puder. Eine Caponata ist ein süß-saures Gemüsegericht hauptsächlich aus Tomaten und Auberginen.

Parma Schinken mit Trilogie von Melonen

Parma Schinken mit Trilogie von Melonen

Im Anschluss daran wurden gemischte Tomaten mit Mozzarella-Schaum und Balsamic-Caviar sowie Crostini, Beef Carpaccio mit Rocket Mayo, knuspriger Parmesanhaut und karamellisierten Walnüssen und etwas ganz Spezielles – Parma Schinken mit einer Trilogie von Melonen – Sorbet, Gelee und Würfeln – sowie knusprige Crostini serviert.

Alles war ganz hervorragend im Geschmack und sehr außergewöhnlich zubereitet.

Auf den ganz persönlichen Wunsch eines extremen Pizza-Fans kam dann noch eine Pizza mit Tomaten, Mozzarella, Rocket-Salat, Parma-Schinken sowie Kirschtomaten und Parmesanraspeln auf den Tisch.

Natürlich kann man kaum in ein italienisches Restaurant gehen ohne Pasta und Risotto probiert zu haben, auch wenn unser Fassungsvermögen schon fast erschöpft war.

Tintenfisch-Risotto

Tintenfisch-Risotto

Chef Luca ließ uns deshalb Sedanini-Pasta mit Schwertfischragout in Minze mit Kirschtomaten probieren ebenso wie Risotto in der Tinte des Tintenfisches gekocht mit Alioli Sauce und einem knusprig frittierten Tintenfisch – beides ein Hochgenuss und so auf keiner anderen Karte zu finden. Als letztes wurden dann noch Ravioli mit Ricotta und Spinat auf Walnuss-Sauce serviert.

Ravioli

Ravioli

Auch wenn wir überhaupt nichts mehr essen konnten ließ es sich Chef Luca nicht nehmen uns noch seine Lamm-Haxe auf Kartoffelpüree und knusprigem Gemüse vorzustellen.

Etwas typisch Italienisches passte dann doch am Schluss noch rein – eine Vanille-Zabaglione, die eigentlich nicht separat auf der Karte steht sondern als Sauce für Cocoa Ravioli gefüllt mit Nutella und Mandeln, aber das hätte unser Magenvolumen überfordert, auch wenn es fantastisch klingt.

Dieses neue Menu von Chef Luca Napoleone ist auf jeden Fall nicht nur einen sondern mehrere Besuche wert und jedes Mal werden Sie wieder etwas Neues entdecken – Gerichte aus der feinen italienischen Küche im „ Italian Mamma Style“.

Wenn Sie italienische Küche lieben ist dieses Restaurant mit seinem neuen Menu vom jungen Chef aus Sizilien ein absolutes Muss.

Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall einen guten Appetit dabei und viel Spaß auf Ihrer persönlichen kulinarischen Reise.

Für Informationen und Reservierungen rufen Sie bitte +971 (0) 7 203 0000 an.

Bildergalerie

Bildergalerie