Oktoberfest Brothaus

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

Oktoberfest

Auf ins neue Leben!

So – nun ist es passiert! Nach fast 10 Jahren habe ich Dubai in Richtung Deutschland verlassen.

 

Byebye Dubai

Byebye Dubai

 

Da ich in der Vorbereitung immer das Gefühl hatte, etwas Wichtiges zu vergessen, fragte ich eine andere, bereits zurückgekehrte Expat und bekam wichtige Tipps. Diese und meine persönlichen Erfahrungen möchte ich nun gerne weitergeben.

Zuerst einmal gilt es zu überlegen, ob es Sinn macht, die ganzen Möbel mitzunehmen. Sofern man nicht Chancen hat, dass der Arbeitgeber die Umzugskosten übernimmt, kommt  da schnell ein Sümmchen zusammen. Was Ihr nicht mitnehmen möchtet und auch nicht verkaufen oder verschenken könnt holt http://www.takemyjunkuae.com/ ab.

 

Das Wichtigste zuerst

Das Wichtigste zuerst

 

Manche Speditionen bieten ganze Container an, da sind die Kosten fix, ob man den Container nun halb oder ganz voll hat. Dann gibt es die Möglichkeit anteilige Container zu nutzen (damit meine ich nicht, dass man für Fremde ein paar Kisten mit seinem Container mitnimmt. Das kann versicherungstechnische Probleme bringen). Die geteilten Container brauchen insgesamt etwas länger, da sie vor der Abfahrt warten müssen, bis sie mit Möbeln von mehreren Expats voll sind und der Papierkram im Ankunftshafen auch etwas länger dauert. Aber idealerweise werden nur Kubikmeter berechnet, eben nur das, was man wirklich hat. Dafür habe ich mich entschieden. So viele Möbel hatte ich gar nicht, eher kleine, aber wenn man einen begehbaren Kleiderschrank hat, ist der natürlich voll….

 

Es wird ernst

Es wird ernst

 

Wenn man die Güter versichert, kommen noch mal max. 1,5% der Warensumme dazu.

 

Fertig

Fertig

 

Ich habe 2 große Koffer und 1 kleinen mit allem gepackt, was ich für  ca. 10 Wochen brauchen könnte  incl. einer Kopie sämtlicher Versicherungen, Verträge… falls der Container irgendwie verloren geht.

 

Das kommt in die Koffer

Das kommt in die Koffer

 

Luftfracht habe ich nicht extra genutzt, da bringt man einige Kisten vorher zum Cargo und holt sie später am Zielflughafen ab.

 

Pack-Team

Pack-Team

 

Es gibt in vielen Städten möblierte Langzeit-Wohnoptionen, die man nutzen kann bis man dann seine eigene Wohnung gefunden hat, die man dann mit den Möbeln aus dem Container wieder bestückt.

Man sollte sich neben der Kündigung der Wohnung recht früh Gedanken machen, was man wann abmeldet, wie z.B. DU / Etisalat, Bankkonto, DEWA.

Für alle Abmeldungen braucht man einen gültigen Reisepass oder die Emirates ID, also zeitlich nicht einplanen, wenn der Reisepass gerade bei der Visa Cancellation liegt, Kopie ist nicht erlaubt.

DU: war für mich am nervigsten. Ich habe mich dafür entschieden, den Mobile- Vertrag in einen Prepaid-Vertrag umzuwandeln, da ich eventuell beruflich noch mal zu Messen oder zu Besuch nach Dubai komme. Ich wurde vom Office zur Hotline und wieder zurück geschickt, letztlich endete es damit, dass ich die auflaufende Rechnung plus 100 AED bezahlte und es wurde am Tag meines Fluges umgestellt. Das Roaming Deposit zurückzubekommen dauert ca. 45 Tage, d.h. entweder 2 Monate vor Abreise abbestellen oder einem Freund ein Authorisation Form ausstellen und eine Kopie des Reisepasses mitgeben, der dann das Geld für Euch abholt.

Bei der Cancellation der Landline, Internet und TV bei DU habe ich irgendetwas falsch gemacht, damit befasse ich mich gerade noch.

DEWA: war recht einfach, Office ist im Al Manara Building. Allerdings musste ich mir eine Leih-Burka auf der Toilette ausleihen, mein Kleid kam nicht durch die Kontrolle…

Man teilt persönlich mit, wann man DEWA abmelden will, das geht nicht per Telefon. Die letzte Abrechnung wird mit dem 1.000 AED Deposit verrechnet, das man beim Einzug eingezahlt hat. Ein paar Tage nachdem es abgemeldet ist, kann man das Restgeld cash abholen. Auch hier kann man einen Freund bitten, mit Authorisation Form dies abzuholen oder man wohnt nach dem Auszug noch woanders und holt das Geld selbst ab. Das liegt ca. 4 Tage nach dem Abschalten bei der DEWA bereit.

 

Kalte Pizza beim Umzug

Kalte Pizza beim Umzug

 

Bankkonto: Das geht nur bei einer Filiale, nicht am Counter. Ich habe gleich am Tag der Kündigung den kompletten Betrag auf der Kreditkarte bezahlt und konnte den Rest cash mitnehmen. Kreditkarte und Debitkarte wurden direkt deaktiviert. Macht wohl Sinn vorab größere Summen schon außer Landes zu transferieren (wenn Ihr das z.B. per Al Ansari macht solltet Ihr noch ein gültiges Visa haben), aber man sollte gleichzeitig noch genug AED behalten, um alles noch Anfallende cash bezahlen zu können.

Ansonsten sollte man sich von Banken und Credit Cards immer einen Cancellation Letter geben lassen.

Nach einem recht angenehmen LH-Nachtflug begann mein erster Moment in Deutschland damit, dass der von meiner Mutter bestellte Fahrdienst beim Terminal B1 wartete, ich aber aus A1 rauskam. Leider hielt er sich auch nicht meinen Namen, sondern seinen Firmennamen vor die Brust, eine Herausforderung, der man sich morgens um halb 7 ohne Cappuccino aber mit 3 Koffern auch nicht unbedingt stellen möchte. Letztlich ist es aber gelungen – und wenn Mama dann mit dem Frühstück wartet – ist alles gut.

In Deutschland folgt ein Anmeldemarathon, der dem in Dubai gar nicht mal unähnlich ist.

Wichtig ist, dass Ihr Euch im Einwohnermeldeamt oder Bürgeramt Eurer Stadt wieder zurückmeldet, hierzu benötigt Ihr allerdings unbedingt eine Bestätigung Eures Vermieters, das Formular heißt  “Wohnungsgeberbestätigung”. Ohne diese Bestätigung könnt Ihr Euch nicht anmelden, könnt Ihr kein Bankkonto eröffnen, könnt Ihr nichts tun…

Recht zügig müsst Ihr auch Eure Expat-Krankenversicherung auf eine Deutsche ummelden, es sei denn, sie gilt auch in Deutschland. Wohl dem, der eine Anwartschaft mit der Krankenversicherung hat, die er vor dem Auslandsaufenthalt nutzte. Hier ist die Situation aber bei jedem anders, informiert Euch da bei Eurer letzten deutschen Kasse.

Überraschenderweise habe ich festgestellt, dass es beim Amt für Arbeit eine Stelle gibt, die sich um Heimkehrer kümmert und schon bei der Jobsuche hilft, wenn Ihr noch in Dubai seid. Das ist die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV).  Leider habe ich dies erst 1 Woche vor meiner Abreise entdeckt.

Sobald Ihr in Deutschland seid, ist die Agentur für Arbeit zuständig. Allen, die diese Infos brauchen, wünsche ich einen schönen und guten Start in Deutschland!

Meine Gefühle sind derzeit noch sehr ambivalent… ich freue mich über die Zeit mit meinen deutschen Freunden, vermisse aber die in Dubai. Mir fehlt mein Kater Harry, der nachkommt, sobald ich eine neue Wohnung habe.

 

Harry

Harry

 

Ich bin tagsüber nicht mehr bei über 40 Grad total verschwitzt und genieße das Leben draußen in Cafés, habe aber Blasen von dem ungewohnten Laufen mit Socken in den Schuhen.

Ich merke an Wochenenden und abends, dass ich nicht mehr einkaufen gehen kann, wenn ich es gerade brauche, finde aber die “Entschleunigung” angenehm. Und –  ich habe überraschende Unterstützung von Menschen erhalten, an die ich diesbezüglich gar nicht so dachte – vielen Dank an Euch!

 

Auf ins neue Leben

Auf ins neue Leben

 

Bis jetzt fällt es mir nicht allzu schwer, mich wieder einzuleben und ich freue mich auf das was kommt.

Auf ins neue Leben!