Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Erfolgreicher International Day an der DISD

Die Deutsche Internationale Schule Dubai feierte am 20. September ihre nationale Vielfalt und setzte damit ein Zeichen für Weltoffenheit.

International Day

International Day

Unter dem Motto „Eine Schule – viele Nationalitäten. Wir feiern unsere kulturelle Vielfalt.“ haben Eltern der Deutschen Schule in Dubai zum ersten Mal einen DISD International Day organisiert. Er fand nur drei Wochen nach dem ersten Schultag nach den Sommerferien statt.

Deutschlandstand

Deutschlandstand

Unter der Leitung von DISD-Mutter Tanja Gentilucci aus dem Elternbeirat wurden in Rekordzeit 20 Stände auf die Beine gestellt, an denen sich mehr als 25 verschiedene Nationalitäten präsentierten. Die Stände wurden jeweils von Eltern-Teams vorbereitet und hatten so einiges zu bieten. Es gab jede Menge Informationen und Kurioses aus den Heimatländern sowie Dekorationen, Spiele und natürlich auch leckeres, landestypisches Essen.

Schüler in Landestracht

Schüler in Landestracht

Viele Eltern und Schüler waren in Landestracht gekommen. Es bot sich ein buntes Bild in der Schulkantine, die von den Eltern nach der Mittagspause ruck-zuck in eine Messe für internationale und kulturelle Vielfalt umgebaut worden war. Einige Schüler hatten im Kunstunterricht tolle Bilder und Plakate gestaltet, die im Eingangsbereich der Schule präsentiert wurden und die weltoffenen Gedanken der jungen Künstler widerspiegelten.

Plakat

Plakat

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Schülern der Grundschule, die ein Lied zum Thema Internationalität und Akzeptanz vortrugen. Dann begrüßte Schulleiter Helmut Jolk die Schulgemeinschaft. Er zeigte sich überwältigt von dem, was die Eltern auf die Beine gestellt hatten.

Begrüßung

Begrüßung

Besonderen Dank sprach er den DISD-Müttern Tanja Gentilucci, Gülay Günes, Elizabete Felbor, Gulnara Kuzbayeva, Rima Noah und Manuela Meitza aus, die sich um die allgemeine Organisation des DISD International Days gekümmert und für alle Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung gestanden hatten.

Indonesische Tänzerin

Indonesische Tänzerin

Dann folgte ein Auftritt von Schülern der sechsten Klasse, die ebenfalls ein Lied zum Thema Internationalität einstudiert hatten.

Palästinensische Tanzgruppe

Palästinensische Tanzgruppe

Anschließend wurden alle Stände ausgiebig erkundet und es wurde miteinander getanzt und gefeiert. Eine indonesische Tänzerin, eine palästinensische Dabke-Tanzgruppe und die Eltern des Türkei-Stands sorgten für Stimmung auf der Bühne.

Türkeistand

Türkeistand

Die Schulleitung, Mitarbeiter, Eltern und Schüler zeigten sich einstimmig begeistert von dem gelungen Fest, welches den starken Gemeinschaftssinn, die multikulturelle Zusammenarbeit und die gegenseitige Toleranz in der Schulgemeinschaft der DISD zum Ausdruck brachte.

Bildergalerie

Bildergalerie