Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Führungsseminare mit Pferden

Ich habe Monica Kubik von MSB Connect in letzter Zeit zweimal getroffen, um mehr über ihr Projekt „Führungsseminare mit Pferden“ zu erfahren.

Monica Kubik

Monica Kubik

Führungsqualitäten sind direkt mit einem authentischen Auftreten verbunden. Eine Führungspersönlichkeit muss die Fähigkeit haben zu erkennen, wie man Mitarbeiter gezielt unterstützen und ihre Stärken fördern kann um sie so zu Höchstleistungen anzuspornen ohne sie zu über- oder unterfordern.
Dies ist das Thema in den Führungsseminaren mit Pferden.
Die Seminare und Coachings für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen finden nach dem „Horse-Dream-Konzept“ statt, das vor ca. 20 Jahren in Deutschland entwickelt wurde und sich inzwischen über die ganze Welt verbreitet hat.
Es wurde dafür der internationale Verband EAHAE gegründet, der international Trainer nach diesem Konzept ausbildet, die dann weltweit tätig sein können.

Monica mit Pferd

Monica mit Pferd

Hier in den Emiraten ist Monica Kubik die einzige aktive, die nach dem “Horse Dream Konzept” arbeitet, allerdings kann sie Trainer aus anderen Ländern zur Unterstützung einfliegen und die Zusammenarbeit ist sehr stresslos, da alle nach dem gleichen Prinzip arbeiten und man sich auch so kaum absprechen muss.
Auch können damit Trainings für internationale Unternehmen an mehreren Standorten angeboten werden.
Die Mitglieder des Verbands treffen sich regelmäßig zu Fortbildungen, so war Monica im März z.B. in Kazakhstan auf einer internationalen Konferenz und über Online-Gruppen herrscht ein reger Erfahrungsaustausch.
Die Trainings werden als Ganztageskurse von idealerweise 8 Stunden abgehalten – mit praktischen Übungen am Pferd und dazwischen liegenden Theorieeinheiten.

Zuhören und Beobachten

Zuhören und Beobachten

Die Kurse umfassen normalerweise 4 bis 8 Teilnehmer, es werden aber auch Einzel-Coachings oder größere Kurse angeboten. Bei größeren Gruppen werden dann Trainer eingeflogen.
Die Schulungen finden in Englisch oder Deutsch statt.
Die praktischen Übungen bringen für die Kursteilnehmer:
- Feedback vom Pferd
- Feedback von der Gruppe
- Selbsteinschätzung aufgrund von Video-Aufnahmen
Das Training geschieht in teilweise ganz einfachen Übungen, z.B. dem Führen von Pferden im Viereck.

Führen von Pferden

Führen von Pferden

Dabei kommt das Feedback vom Pferd sofort und es kann sich von einer Sekunde auf die andere ändern, z.B. wenn der Kandidat Zweifel hat und das Pferd sofort stehen bleibt.
Jeder soll aber dabei etwas mitnehmen was für ihn persönlich wichtig ist. So sollen ängstliche Menschen Zuversicht gewinnen, wer sehr forsch ist sollte lockerer werden, was hier heißen kann, dass er die Zügel lockerer lässt.
Am Ende geht es um die Selbsterkenntnis, denn wenn man etwas will, muss man zuerst erkennen was.

Kennenlernen

Kennenlernen

Monika Kubik ist Deutsche, geboren und aufgewachsen aber in Lateinamerika. Seit 2006 lebt sie mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern in Dubai.
2016 machte sie die Ausbildung zum „Horse-Dream-Trainer“ in Deutschland und arbeitet seitdem nach diesem Konzept mit Menschen und Pferden.
Da es in Dubai keine passende Reithalle gibt, veranstaltet sie Ihre Seminare im Mandara Equestrian Club in Al Shahama, zwischen Abu Dhabi and Dubai. Hier ist alles Notwendige vorhanden – eine Reithalle, Paddocks, ein Schulungsraum sowie ein Café mit gesundem und leckerem Essen.

Monica und Yasmin

Monica und Yasmin

In diesem Club arbeitet Monica zusammen mit den Pferden aus dem Ride to Rescue Projekt von Yasmin Sayyed. Die Pferde wurden alle in mehr oder weniger desolatem Zustand zu Yasmin gebracht und von ihr wieder gesundgepflegt. Einige dieser Rescue Pferde sind zu alt um noch geritten zu werden, aber sie haben einen tollen Charakter und viel Weisheit, die sie an die Kursteilnehmer weitergeben können. Auch geben sie die Liebe und Fürsorge zurück, für die sie so dankbar sind, seit sie nach einem harten Leben im Rettungsprojekt von Yasmin aufgenommen wurden.

Yasmin Ride to Rescue

Yasmin Ride to Rescue

Warum werden aber eigentlich Pferde für diese Seminare hergenommen? Pferde sind Herdentiere und in einem sozialen Verband mit einer bestimmten Rangordnung organisiert, wobei das Leittier die Verantwortung für die Herde trägt. Pferde folgen dem Leittier, das Stärke vermittelt und Glaubwürdigkeit und Respekt ausstrahlt. So ist es auch wenn Menschen mit Pferden arbeiten. Pferde sind nicht an der Position des Menschen interessiert, sondern reagieren auf seine Führungseigenschaften. Dabei ist die Körpersprache von großer Bedeutung, denn Pferde kommunizieren untereinander hauptsächlich darüber.

Vertrauen

Vertrauen

Pferde brauchen jemanden, dem sie vertrauen können und der auf sie aufpasst, sie aber auch führt und zwar auf eine Art und Weise, dass sie gerne hinterher gehen.
So spürt man bei den Schulungen sofort, ob man richtig oder falsch liegt und das Pferd dient als Spiegel der eigenen Persönlichkeit, weil es ohne Vorurteile reagiert. So ist dies eine Schulung mit lebendigem Feedback, nicht nur ein Trainer-Monolog im Schulungsraum oder ein Erlebnis im Klettergarten.
Beim Pferd muss man geradlinig und ehrlich sein und das Pferd spürt den Menschen. Von den Pferden bekommt man das Feedback wie man rüberkommt, d.h. wie man auf andere wirkt und wieviel Energie, Charisma und Ausstrahlung man hat. Dies hat eine Ähnlichkeit mit der Situation wenn eine Person einen Raum betritt: Schauen alle hoch oder aber hebt überhaupt keiner den Kopf?

Frauengruppe

Frauengruppe

So können durch diese außergewöhnlichen Trainings Softskills verbessert, Ressourcen aufgedeckt sowie Stärken ausgebaut werden. Dies alles wird verstärkt durch das Erleben, Fühlen und Spüren, wobei das Pferd als Katalysator wirkt ohne Rollenspiele, die jeden auf die Schnelle ermüden.
Denn es ist ein Fakt, dass wenn man emotional beteiligt ist die Erinnerung an das Erlebte und Gelernte viel länger bestehen bleibt.

Gruppentraining

Gruppentraining

Gerade in Dubai hatten die Herrscher schon immer eine enge Verbindung zu Pferden und so sind diese Seminare gerade für Unternehmen hier sehr interessant und immer mehr staatliche Institutionen zeigen Interesse daran.
So schließe ich diesen Bericht mit einem Ausspruch von HH Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum: “Die größte Leistung eines Führers wird nicht in monetären Zielen gemessen, sondern in der positiven Auswirkung, die der Führer auf sein Volk hat. “
Monica Kubik ist mit einigen Trainingsagenturen verbunden, die mit großen Konzernen zusammen arbeiten. Ihre Kurstermine werden auf Anfrage bekannt gegeben, nach Ramadan werden aber auch feste Kurse ausgeschrieben. Expat Aktuell wird Sie darüber auf dem Laufenden halten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Monica Kubik unter 050-251 2480 oder per Mail an monica@msb-connect.com. Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite von MSB Connect www.msb-connect.com.