EverStyle

Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Im Schatten der Lombardis

Berit Paton Reid gab ihr schriftstellerisches Debut mit dem Roman „Im Schatten der Lombardis“, der im Oktober in die Regale in den Buchgeschäften in Deutschland, Österreich und in der Schweiz  kam. Er ist gleichzeitig ein Wirtschaftsthriller, eine Familiensaga und ein Liebesroman. Dabei müssen Geheimnisse, komplizierte Beziehungsgeflechte, Intrigen und dubiose Geschäfte unter Zeitdruck über drei Kontinente entwirrt werden… – und das verspricht Spannung und Nervenkitzel mit einem Schuss Romantik.

 

Die Autorin mit ihrem Buch

Die Autorin mit ihrem Buch (Bild: Paule Knete)

 

Berit Paton Reid träumte schon als kleines Mädchen davon, Schriftstellerin zu werden, denn sie war eine echte Leseratte. Sie war so begeistert von Büchern, dass sie oft nachts mit der Taschenlampe unter der Bettdecke las. Sie las alles, was ihr in die Hände fiel und begann schon in jungen Jahren damit, eine Geschichte zu schreiben – heimlich in ein Schulheft. Sie versteckte diese Geschichte anschließend, weil sie Angst hatte ausgelacht zu werden.

 

Berit privat

Berit privat

 

Ihr Traumberuf war Auslandsjournalistin, was nach ihrer Vorstellung in jungen Jahren eine ideale Mischung zwischen Reisen, Abenteuer und Schreiben darstellte. Das Leben hatte aber etwas anderes für sie vorgesehen und sie zog ins Ausland – nach Genf, Dubai und Hongkong. Das erste Mal war sie 1993 in Dubai und sie war immer wieder begeistert von dieser Stadt. 2003 eröffnete sie in Dubai mit großem Engagement ein Immobilienbüro und es folgten ereignisreiche und auch erfolgreiche Jahre, die mit Einsetzen der Finanzkrise 2008 endeten.

So kam ihr wieder ihr ursprünglicher Traum in den Sinn und sie erinnerte sich an das Zitat von Konfuzius „Tue was Du liebst und Du wirst nie wieder arbeiten“ und sie beschloss ihre Berufung zum Beruf zu machen und begann mit ihrem ersten Roman.

Während der letzten Jahre hatte sie beobachtet, dass sich alle Gespräche mit Kunden und Freunden, unabhängig von deren Alter, Religion oder Nationalität, am Ende immer um die gleichen Dinge drehten: Gesundheit, Glück, Liebe und Familie, Geld und Investments sowie moralische Werte in der heutigen Zeit. Dazu war sie immer von der engen Verbindung  von Geld und Macht und deren Einfluss auf das Privatleben fasziniert und sie lebte dazu auch längere Zeit am Rande der Bankenwelt.

Die Handlung in ihrem Buch ist natürlich erfunden, aber liegt der Realität sehr nahe.

Sie hat ähnliche  Charaktere in ihrem Leben getroffen und viel Ähnliches selbst erlebt.

 

Berit Paton Reid

Berit Paton Reid

 

So hat sie einen Roman geschaffen, der die Leser fasziniert und der vom Lübbe-Verlag als bestes Krimi-Debüt des Jahres 2015 für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert wurde.

 

Preis-Nominierung

Preis-Nominierung

 

Hier finden Sie ganz kurz den Inhalt des Romans dargestellt:

Die Finanzkrise, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts als ökonomischer Sturm über den Globus fegt, bildet den Hintergrund der Geschichte über die Lombardis aus Genf, die in der 5. Generation ihre etablierte Privatbank führen.

Unerwartet erreicht die Familie ein schockierender Insider-Tipp: Die Forderung einer amerikanischen Investmentbank über 1 Milliarde Dollar droht. Unter enormen Zeitdruck versucht Eigentümer Francois Lombardi mit seinen Söhnen Christian und Pascal das dubiose Geschäft aufzuklären und die Bank vor dem Ruin zu retten.

Alles erhält eine neue Dimension, als der Geschäftsführer tot im Büro aufgefunden wird. Mord oder Selbstmord? Die Situation eskaliert weiter, als einer der Lombardi Söhne verschwindet. Um die Hoffnung auf eine Lösung zu erhalten, müssen sich die Beteiligten nicht nur mit Bankinterna auseinandersetzen. Moralische Werte, Loyalität und langjährige Freundschaften werden auf den Prüfstand gestellt. Dabei kommen sorgsam gehütete Geheimnisse, Intrigen und komplizierte Beziehungsgeflechte ans Licht. Das Finale in New York führt sämtliche Erwartungen der Leser ad absurdum.

Geschichtlich wird ein Bogen von den dreißiger Jahren bis in unsere Tage gespannt; geografisch von Europa, über Dubai nach Asien und New York.

Auf 780 Seiten erwartet den Leser eine gelungene Symbiose zwischen Wirtschaftsthriller, Familiensaga und Liebesroman. Fiktion und Wirklichkeit trennt nur eine hauchdünne Membran.

 

Bild der Webseite

Bild der Webseite

 

Das Buch IM SCHATTEN DER LOMBARDIS ist am 8. Oktober erschienen und ist im Buchhandel in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie bei Amazone erhältlich!

Originalausgabe

781 Seiten, Taschenbuch

€ (D) 10,99 /€ (A) 11,30 /SFr. 16,50*

*unverbindliche Preisempfehlung

 

Weitere Infos incl. einer Hörprobe finden Sie unter http://www.beritpatonreid.com/

 

Zum Schluss noch ein aktueller Hinweis: Sie können die Autorin Berit Paton Reid am 9. Dezember beim D,A,CH-Stammtisch in Ras Al Khaimah (http://expataktuell.de/weihnachtlicher-dach-stammtisch-im-dezember/)  kennen lernen und sich Ihr Exemplar von „Im Schatten der Lombardis“ signieren lassen.