Für deutschsprachige Expats in den Emiraten

 

Torsten Obermann – GM in der Business Bay

Ich traf den sympathischen Kölner Torsten Obermann im Brothaus Bakery & Bistro im Steigenberger Hotel in der Business Bay –in dem Hotel wo er seit September 2018 als GM tätig ist.

GM Torsten Obermann im Brothaus

GM Torsten Obermann im Brothaus

Torsten Obermann ist in Köln geboren, aufgewachsen und hat dort die Schule mit dem Abitur abgeschlossen. Danach absolvierte er die klassische Ausbildung als Hotelfachmann und besuchte nach Abschluss der Ausbildung die Hotelfachsschule in Dortmund mit dem Abschluss zum Staatlich geprüften Betriebswirt für das Hotel- und Gaststättengewerbe.
Nach kurzer Tätigkeit in einem Hotel in Stuttgart ging es für ihn in die USA, wo er 7 Jahre lang in verschiedenen Häusern tätig war. In den USA lernte er auch seine Frau kennen und ging mit ihr im Jahre 2008 in die Schweiz, wo die erste Tochter geboren wurde.
Im Jahre 2009 kam die Familie dann in die Emirate und er begann hier seine Tätigkeit für JA Resorts & Hotels in unterschiedlichen Positionen. Dabei war er für das JA Golf Resort, für den JA Oasis Beach Tower und das JA Ocean View Hotel tätig sowie auch als Area General Manager für JA Resorts & Hotels. Nach 8 Jahren verließ er die Gruppe und nahm eine Corporate Position an.
Im September 2018 wurde er dann als General Manager für das Steigenberger Hotel Business Bay berufen, wo er seit dieser Zeit tätig ist.

Vor dem Hotel

Vor dem Hotel

Sein Streben ist es, das Hotel auf den nächsten Level zu bringen. Sein Fokus liegt dabei auf dem Service und dem Team – sowohl im F&B-Bereich wie auch im Bereich Zimmer.
Torsten ist sich bewusst, dass es im F&B-Bereich eine große Konkurrenz gibt, aber er will das Hotel dort positionieren wo es hingehört – in den 5 Sterne-Plus-Bereich – also in die Luxus-Kategorie mit deutschem Einfluss.
Er will als Vertreter der deutschen Hospitality den Gästen die „Germaness“ vermitteln, die warme Gastfreundschaft aus Deutschland.

Deutsche Gastfreundschaft

Deutsche Gastfreundschaft

So wurde von ihm auch wieder ein deutscher Küchenchef für das Brothaus angestellt, der gute Küche mit deutschem Twist kreiert.
Langfristig will er neue F&B-Konzepte ausarbeiten, die das Hotel jung, aktiv und konkurrenzfähig auf dem bewegten Markt in Dubai bleiben lassen.
Für Torsten ist es sehr wichtig in einem Hotel zu arbeiten, wo er seine Erfahrung einbringen und vor allem auch gut mit dem Team arbeiten kann.
Denn für ihn wird ein Hotel nicht nur durch die „Hardware“ gestaltet, sondern vor allem auch durch die „Software“ – also die Mitarbeiter. So sind seine Mitarbeiter für ihn überaus wichtig, denn mit ihnen steht oder fällt der Erfolg jedes Hotels. Deshalb kümmert er sich auch um alle seine fast 300 Mitarbeiter aus 37 Nationen mit ihren Sorgen und Nöten und behandelt sie mit Freundlichkeit und Respekt.
Privat ist Torsten sowohl ein Beach- wie auch ein Wüstenmensch, also ein echter „Sandmensch“.
Am Dubai gefällt ihm, dass es ein Melting Pot mit vielen Nationalitäten ist und man hier so auch mit unterschiedlichen Nationen mit total verschiedenen Mentalitäten zusammen arbeitet.

Vor der Skyline von Dubai

Vor der Skyline von Dubai

Seiner Meinung nach hat man in Dubai alle Möglichkeiten und ein wichtiger Faktor ist auch die Sicherheit– vor allem für seine Frau und seine 2 Töchter.
Die Tätigkeit in einer Stadt muss für den erfahrenen Hotelier immer beruflich wie auch privat passen.
Er könnte sich vorstellen auch einmal in Asien z.B. in Thailand oder Hongkong zu arbeiten, will aber zuerst gerne noch lange Zeit im Steigenberger Hotel in der Business Bay bleiben, wo er sich sehr wohlfühlt und auch von allen Mitarbeitern sehr geschätzt wird.
Expat Aktuell wünscht Torsten Obermann noch tolle Erfolge im Steigenberger Hotel Business Bay und ich hoffe, dass ich noch viel Neues und Interessantes darüber berichten kann.